Viele Menschen leiden unter einer chronischen Nasenatmungsbehinderung. Die Folgen sind erhöhter Nasenspraygebrauch, Anfälligkeit für Infekte oder aber auch Schnarch- und Schlafprobleme. Oft sind vergrößerte untere Nasenmuscheln die Ursache der Beschwerden.

Was kann man tun? Gibt es neue Behandlungsmöglichkeiten?
Eine moderne und schonende Methode zur Verkleinerung der Nasenmuscheln ist die Radiofrequenzchirurgie. Unter örtlicher Betäubung wird eine feine Sonde in die Nase eingeführt und mittels Strom wird eine Gewebeerwärmung erzeugt, die eine Schrumpfung der Nasenmuscheln bewirkt. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten.

9

Die Vorteile im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden:

  • Ambulante Durchführung
  • Keine Tamponade erforderlich!
  • Keine Vollnarkose erforderlich
  • Kein Klinikaufenthalt
Als Folge nehmen die Atemprobleme deutlich ab oder verschwinden ganz. Bei Bedarf kann die Radiofrequenzbehandlung auch wiederholt werden.

Wir führen diese Behandlung seit über einem Jahr mehrfach pro Woche in unserer Praxis durch. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder prüfen lassen möchten, ob diese Methode für Sie in Frage kommt.
Ihre HNO-Praxis Stoll & Sieling

HNO-Gemeinschaftspraxis
Stoll & Dr. Sieling

Tel.: 0231 571190
Fax: 0231 5865104
E-Mail info@hnodortmund.de
Web: www.hnodortmund.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 9.00 -13.30
Mo und Di: 14.30 -16.30
Do: 14.30 – 17.30

Privatsprechstunde und ästhetische Srechstunde auch nach Vereinbarung

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen